Am Samstagabend sah man schon gigantische Wolken aus der Ferne am Himmel über den Landkreis Ludwigsburg. Am frühen Sonntagmorgen den 4.7.2010 regnete es in 5 Stunden gewaltige 70-100 Liter pro Quadratmeter, die gesamte vorherige Woche war es trocken. Für die Glems war das eindeutig zuviel wie man auf den folgenden Bildern sehen kann, allein in Schwieberdingen sind mind. 200 Haushalte betroffen. Genau 1 Jahr vorher ist die Glems auch übergelaufen, allerdings nicht so heftig. Dieses mal ist die Glems mit einen Wasserstand von 2,22m um mehr als das 8-fache höher gewesen als kurz davor mit ca 25cm!:

Wasserpegel-Glems bei Talhausen/Markgröningen ca 8-fach höher als normal. 4.7.2010 (Quelle: https://www.hvz.baden-wuerttemberg.de/cgi/daten.pl?id=0128)

Mit einen Rekord von 49m³/s entspricht dies ein Hundertjähriges Hochwasser.
Aus Sicht des Musikvereins: Das Rathaus, Bürgerhaus zwischen Marktplatz und Glems hat sich mit der Tiefgarage und den Kellergeschossen in ein riesiges Wasserauffangbecken verwandelt, im Erdgeschoss stand das Wasser mind. 15cm hoch, doch der Proberaum1 befand sich ca bis zu 5m unter dem Wasser, wo auch die Vereinsräume des MVS und Strohgäu-Sinfonieorchesters sind. Flügelklavier, x-tausende Noten, Licht-/Tontechnik und vieles mehr, alles nass…

Video von Max Greiner

Noch ein Video

Noch ein Video, in HD von Simon H. (mehr Videos)

Trotz allem, vom 16. bis 19. 7. ist Musikfest am Bahnhofsplatz:

Bahnhofsplatz